Musik von Max Reger im Gottesdienst

Aus Anlass seines 100. Todestages am 11. Mai 2016 hatten sich die Musiker unserer Gemeinde für den Mittwochabend, 11. Mai und den Sonntag, 29. Mai, besonders mit Musikstücken dieses bekannten deutschen Komponisten beschäftigt.

Am Mittwochabend erklangen einige Stücke von Max Reger auf der Orgel und das Gesangsquartett, welches kompositionsbedingt zum Gesangsquintett erweitert werden musste, sang zwei Lieder zum Thema Gott und Nacht, unter anderem das bekannte „Nachtlied“ Op. 138.

Neben weiteren Orgelstücken erklang am Sonntag eine kurze Romanze für Violine und Klavier, das Gesangsquartett bereitete die Gemeinde auf das Heilige Abendmahl vor und die Flötengruppe spielte nach dem Gottesdienst den schönen Choral "Meinen Jesum lass ich nicht".